« Alle Veranstaltungen

Offene Bibliothek Stadtplatz

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Freitag 19. Februar - Freitag 05. März

Endlich Stille

Karl-Heinz Ott „ENDLICH STILLE“

Karl-Heinz Ott
„ENDLICH STILLE“

Otts zweiter Roman »Endlich Stille« ist zupackend, redegewaltig, irrwitzig und ebenso virtuos. In Straßburg steht am Bahnhofsausgang plötzlich dieser Mensch neben dem Erzähler (»Suchen Sie auch ein Hotel?«) und will ihm nicht mehr von der Seite weichen. Von Stund an wird der Basler Philosoph (Spinoza-Spezialist) von diesem Schwadroneur und angeblichen Musiker (wankelmütiger Schubert-Verehrer) so lange belagert, tyrannisiert, unter den Tisch getrunken und an die Wand geredet, bis es nur noch einen schrecklichen Ausweg gibt . . . Der Roman handelt von den verheerenden Konsequenzen, die sich ergeben können, wenn man einen Fremden nicht im entscheidenden Augenblick wieder loswird. Er erzählt davon, wie sich der Alltag eines Menschen in kürzester Zeit fatal verändern kann. Ein wunderbar abgründiger Roman, dessen Komik aus dem Schrecken stammt und dessen Musikalität die Ereignisse bis zuletzt in der Schwebe hält.

Karl-Heinz Ott, 1957 geboren, Studium für Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft, er arbeitete u.a. als Leiter für Schauspielmusik Württembergischen Landesbühne Esslingen, an den Städtischen Bühnen Freiburg und war tätig an der Oper am Theater Basel und am Theater am Neumarkt in Zürich. Neben Romanen schreibt der Übersetzer auch Essayistische Werke, Radio-Essays und Features und Bühnenwerke. 2018 veröffentlichte das Ordentliche Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste den Roman „Und jeden Morgen das Meer“

Das Buch haben wir bei der Radstädter Buchhandlung Wallig bestellt, ab 19. Februar 2021 stehen im offenen Bücherschrank am Stadtplatz in Radstadt 10 Exemplare zur Verfügung.

. . . Holen . . . Lesen . . . Weitergeben . . . Solange der Vorrat reicht

« Alle Veranstaltungen