« Alle Veranstaltungen

Offene Bibliothek Stadtplatz

Donnerstag 13. Juni - Donnerstag 04. Juli

Silberpfeile-Kappacher

Walter Kappacher „SILBERPFEILE“

In Erinnerung an Walter KAPPACHER (1938 – 24. Mai 2024) „SILBERPFEILE“ – erschienen 2000 im Verlag Deutike

Ein junger Journalist für Motorsport entdeckt während einer Italienreise ein Museum über den Rennfahrer Tazzio Nuvolari und beschließt, ein Buch über die deutschen Silberpfeile der dreißiger Jahre zu schreiben. Auf den Fotos taucht immer wieder der Name eines österreichischen Ingenieurs auf: Paul Windisch. Seine Recherchen führen den Ich-Erzähler in ein Seniorenheim in Salzburg, wo der fünfundachtzigjährige Paul Windisch seit einigen Monaten lebt. Dieser wünscht sich, noch einmal in seinem eigenen Haus einen richtigen Kaffee zu trinken. Dort erinnert sich der Chefingenieur an seine Arbeit bei der Auto-Union, die Weltrekordversuche und die letzte Fahrt von Bernd Rosemeyer, einem der berühmtesten Rennfahrer der Vorkriegsjahre.

Walter Kappacher, geboren 1938, aufgewachsen in Salzburg, absolvierte nach dem Besuch der Volks- und Hauptschule Lehr- und Gesellenjahre als Motorradmechaniker. Erstmals veröffentlichte er 1967 einige Kurzgeschichten in Tageszeitungen. Längere Veröffentlichungen wie ‚Nur Fliegen ist schöner‘ und ‚Die Werkstatt‘ folgten in den 1970er-Jahren. Er verfasste eine Reihe von Erzählungen und Romanen, aber auch Hörspiele und Fernsehdrehbücher. Kappacher galt lange Zeit als Geheimtipp in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur; erst seine Auszeichnung mit dem Georg Büchner Preis 2009 machte ihn einem breiteren Publikum bekannt. 1975 erhielt er den Rauriser Förderungspreis, 2006 den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg, 2009 den Internationalen Preis für Kunst und Kultur des Kulturfonds der Stadt Salzburg, 2008 verlieh ihm die Paris-Lodron-Universität das Ehrendoktorat und 2004 überreichte ihm Peter Handke als Laudator den Hermann Lenz-Preis.

Zuletzt veröffentlichte Kappacher anlässlich seines 80. Geburtstages den Prosaband ‚Ich erinnere mich‘. Walter Kappacher starb am 24. Mai 2024 im Alter von 85 Jahren. Er war 2004 Auf Einladung des Kulturvereines Das Zentrum zu Gast in Radstadt und las aus seinem Roman SILBERPFEILE.

Das Buch haben wir bei der Radstädter Buchhandlung Wallig bestellt, ab 13. Juni 2024 stehen im offenen Bücherschrank am Stadtplatz in Radstadt 5 Exemplare zur Verfügung.   Bild: dtv/Residenz Verlag

. . . Holen . . . Lesen . . . Weitergeben . . . Solange der Vorrat reicht

« Alle Veranstaltungen