« Alle Veranstaltungen

Tag des Denkmals

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Sonntag 24. September

tagdesdenkmal

Margarete Schütte-Lihotzky in Radstadt

Tag des Denkmals 2017 – Heimat großer Töchter – Margarete Schütte-Lihotzky in Radstadt
Eine Veranstaltung des Bundesdenkmalamtes

Margarete Schütte-Lihotzky, geb. 23. Jänner 1897 in Wien, gest. 18. Jänner 2000 in Wien, besuchte nach der Bürgerschule die K.K. Graphische Lehr-und Versuchsanstalt und studierte als erste Frau in Österreich Architektur. In den Jahren ihrer Tätigkeit als Architektin arbeitete sie in der Siedlerbewegung und engagierte sich vor allem im Sozialen Wohnbau. Nach ihrer Heirat mit dem Architekten Wilhelm Schütte reisten beide mit einer Gruppe Architekten in die Sowjetunion. Dort war sie an vielen Projekten beteiligt.

Bei Ausbruch des 2. Weltkrieges befand sich die Architektin in der Türkei im Exil. Dort schloss sie sich einer österreichischen antifaschistischen Widerstandsbewegung an. 1941, während eines Wienaufenthaltes, wurde sie von der Gestapo verhaftet und vom Berliner Volksgerichtshof nach Beantragung des Todesurteiles zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt. Nach 1945 arbeitete die Architektin wieder im eigenen Büro in Wien. Aufgrund ihrer politischen Vergangenheit erhielt sie trotz großer fachlicher Kompetenz kaum öffentliche Aufträge. Erst mit Beginn der 1980er Jahre wurde diese großartige, mutige Frau sowie ihre Arbeit zunehmend gewürdigt.

1947 plante sie für ihre Schwester und deren Mann ein Wohnhaus in Radstadt, Bürgerbergstrasse 3, und war immer wieder zu Besuch hier. Nach dem Tod der Schwester 1968 verbringt sie vor allem die Sommermonate in diesem Haus. Noch im Jahr ihres Ablebens wurde es im Jahr 2000 unter Denkmalschutz gestellt. Am Tag des Denkmals ist es zugänglich, es werden die gestalterischen Prinzipien des Hauses sowie Margarete Schütte-Lihotzkys Bezug zu Radstadt erläutert.

Anlässlich ihres 100. Geburtstages ehrte sie die Stadtgemeinde Radstadt mit einer Platzbenennung. Der Margarete Schütte-Lihotzky-Platz befindet sich in der Altstadt von Radstadt vor dem Kultur- und Veranstaltungszentrum „Zeughaus am Turm“.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Bundesdenkmalamtes   

« Alle Veranstaltungen